Beim Frühstück kurz vor dem Fest der Goldenen Hochzeit dachte die Frau: Ich habe seit 50 Jahren meinem Mann immer eine Freude bereitet und ihm das knusprige Oberteil der Brötchen gegeben. Jetzt möchte ich mir endlich diese Delikatesse gönnen! Sie bestrich für sich die besagte Hälfte und gab ihrem Mann das Unterteil.
Entgegen ihren Erwartungen freute sich der Mann und sagte: Mein Liebling, ich habe seit 50 Jahren nicht mehr den unteren Teil des Brötchens gegessen, den ich am allerliebsten mag. Ich dachte immer, du solltest ihn haben, weil er dir so schmeckt! 

 

(Geschichte: nach Peseschkian)

 

Fruehstueck